Tag-Archiv für » Richard Kranzin «

Club 21 – Richard Kranzin

Mittwoch, 25. April 2012 16:16

Model: Richard Kranzin

Photographer: Jordan Graham

Stylist: Jolyon Mason

 

  

 

  

Thema: Allgemein |

After Showpackage Milan & Paris Fall/Winter 2012/13

Donnerstag, 26. Januar 2012 10:54

Ann Demeulemeester

-Senad Hoyer-

+ + + + + + + + + + + + + + + +

Dior Homme

-Hans Hatt-

+ + + + + + + + + + + + + + + +

Dries van Noten

-Senad Hoyer-

+ + + + + + + + + + + + + + + +

Emporio Armani

-Recep G.-

+ + + + + + + + + + + + + + + +

Giorgio Armani

-Benny Ernst- & -Recep G.-

+ + + + + + + + + + + + + + + +

Issey Miyake

-Hans Hatt-

+ + + + + + + + + + + + + + + +

John Varvatos

-Richard Kranzin-

+ + + + + + + + + + + + + + + +

Julius 11

-Richard Kranzin-

+ + + + + + + + + + + + + + + +

Juun J

-Richard Kranzin- & -Senad Hoyer-

+ + + + + + + + + + + + + + + +

Kenzo

-Senad Hoyer-

+ + + + + + + + + + + + + + + +

Kris van Assche

-Hans Hatt-

+ + + + + + + + + + + + + + + +

Mihara Yasuhiro

-Hans Hatt-

+ + + + + + + + + + + + + + + +

Moncler

-Hans Hatt-

+ + + + + + + + + + + + + + + +

Philip Lim

-Senad Hoyer-

+ + + + + + + + + + + + + + + +

Roberto Cavalli

-Recep G.-

+ + + + + + + + + + + + + + + +

Rynshu

-Richard Kranzin-

+ + + + + + + + + + + + + + + +

Versace

-Gerrit Kramer-

+ + + + + + + + + + + + + + + +

Vivienne Westwood

-Recep G.-

Thema: Allgemein |

Kitty King comments: Thats-a-wrap.tumblr.com by Richard Kranzin

Mittwoch, 22. Juni 2011 10:14

Mega-Model Richard Kranzin hat seinen eigenen Newsticker

 

„That’s a wrap!“, sagen die Leute in Amerika zum Abschluss eines Fotoshootings: „Das haben wir im Kasten!“ Nach diesem Ausspruch hat Mega-Model Richard Kranzin seinen neuen Blog benannt, in dem er täglich über sein Model-Leben berichtet. Die Idee hatte der 21-Jährige vor ein paar Wochen: „Nach einer Reise kam ich wieder mal nicht dazu, alles zu erzählen. Jetzt poste ich das Neueste einfach; so wissen Freunde und Familie immer Bescheid.“ Abends sitzt er eine Stunde oder länger am Computer, um Fotos und Texte zusammenstellen. Die Einträge sind liebevoll gestaltet. Seine Entschuldigung am Telefon: „Leider fehlt mir die Zeit für rhetorische Mittel“ ist völlig überflüssig. Denn der Blog ist gerade deshalb großartig, weil Richard sprachlich nichts verkompliziert und sich auch nicht verstellt, sondern straight forward schreibt und ähnlich locker, wie er sonst über den Laufsteg geht.

Statt auf wichtig zu machen, nennt er sich auch mal „Ödipus auf Reisen“ oder zeigt ein Foto seines verstauchten Fußes mit dem Kommentar: „Ich glaube, ich werde (…) Qualen erleiden! Wenn mir der Fuß die Shows in Paris versaut, raste ich aus!” Einige Tage zuvor fühlte er sich wie bei einer „Achterbahnfahrt nach unten“ und verschickte das Bild eines tunnelartigen U-Bahn-Abteils. Man kann leicht erahnen, wie satt er zu diesem Zeitpunkt die Rennerei zu Castings hatte. Doch die Mühe lohnte sich: „Juhuuuu! (…) Um 10 Uhr machte ich mich auf den Weg zur Show von Costume National.” Dass die Internetplattform seines Blogs „Tumbler” heißt (u.a. „Stehaufmännchen”), passt gut zu den Höhen und Tiefen, über die im Blog zu lesen ist.

Immer im Hintergrund: Mega-Model Hans Hatt, mit dem Richard während der Schauen in Mailand und Paris täglich unterwegs ist. Sie haben die gleichen Agenturen, teilen Zimmer, viele Casting-Termine und tauschen sich gerne über das Leben aus: „Die Nacht war geprägt von tiefgreifenden Gesprächen. Nur vier Stunden Schlaf waren das Resultat. Denn wieder einmal haben die frühen Vögel Hans und ich probiert, den Wurm zu fangen.” Wie auch immer das gemeint ist – lustig ist die Formulierung allemal. So wie das Foto seiner aufgeplatzten Jeans nach einem Burger-Menü bei McDonald’s. Oder seine Zitate des Model-Kollegen Louis. Er ist noch nicht so lange dabei und kann sich die Namen der Kunden nicht merken: Mit „Metro“ meint er Etro, die Firmen Givenchy und Alexander McQueen nennt er „Gevinschi“ und „Alexandro Queens”. 

Für Richard und seine Mitstreiter ist die Mode vor allem Berufswelt. Niemand wird sinnlos auf einen Sockel gehoben. Ein Job ist ein Job; ob nun bei Dior oder für ein kleines Magazin. Die Unbeschwertheit dieses Ansatzes tut ungemein gut. So viele Modeblogger geraten teils über modische Lappalien außer sich. Richard Kranzin nutzt seinen Blog dazu, um nach einem stressigen Tag zu sich zu kommen. So entstehen sehr schöne Zeilen. Sie spiegeln das wahre Leben, geballte Jugendlichkeit und ein bisschen Sturm und Drang.

http://thats-a-wrap.tumblr.com/

 

Thema: Kitty King comments |

ID Magazine – Richard Kranzin

Freitag, 13. Mai 2011 11:03

Model: Richard Kranzin

Fotograf: Paola Kudacki

Thema: Allgemein |

Streetwear Today – Richard Kranzin

Montag, 18. April 2011 11:45

Model: Richard Kranzin

Fotografin: Katia Wik

Thema: Allgemein |

INTRODUCING: Richard Kranzin

Donnerstag, 10. März 2011 17:00

Richard Kranzin

Thema: Introducing… |

After Showpackage Mailand und Paris – Nouvelle

Freitag, 28. Januar 2011 17:27

Louis Vuitton

Dolce & Gabbana

Emporio Armani

Yves Saint Laurent

John Richmond

Agnes B

Costume National

 

Issey Miyake

Moncler

Damir Doma

John Varvatos

Canali

Yigal Azrouel

Nicole Fahri

Bill Tornade

Wooyougmi

Thema: Introducing… |